Saisonzusammenfassung 2018/2019

Spielberichte

TTC GW Konstanz III – TTS Gottmadingen I 9:5

Für den TTS Gottmadingen I gab es beim TTC GW Konstanz III beim Duell der beiden Kellerkinder die Chance auf Wiedergutmachung. Im Hinspiel unterlag man in eigener Halle. Ein schwieriges Unterfangen, denn die Personalnot verfolgt den TTS schon die ganze Saison. Auch der Gastgeber hatte Aufstellungsprobleme. So gab es die Situation, dass auf beiden Seiten verletzte Spieler an den Tisch kamen und kampflos aufgaben. Die Grünweißen aus Konstanz hatten den besseren Start. Mit 3:0 Punkten lagen sie vor den Einzeln in Front. Ein Kampflossieg und ein 3:0 von Schopper gegen Schwarzenberg gab den Gottmadingern Auftrieb. Wollmer setzte sich mit 14:12 im Entscheidungssatz gegen Herzog durch. Leider gaben dann Hug, Gabriel und Willmann ihre Punkte ab. Ein Kampflossieg von Schopper kam zwar für den TTS wieder in die Wertung. Doch ein weiterer Kampflossieg für GW bedeutete schon das 7:4. Hug verkürzte nochmal mit einem Viersatzerfolg über Herzog, doch zwei weitere Niederlagen besiegelten das 9:5. Damit rutscht der TTS auf den letzten Platz der Bezirksliga ab.

Pressewart: Stefan Bruck

Weitere Ergebnisse:

TSV Mimmenhausen IV     -           TTS Gottmadingen III  7:7