50 + 20 Jahre TT Gottmadingen
Sie befinden sich hier: Chronik / Vereinsleben / Jahr 2018-2019 

Jahr 2018-2019

14.01.2018 - TTS Ortsmeisterschaften

Bei der OM 2018 nahmen 19 Aktive, 5 Hobbyspieler (Gäste) und 4 Jugendliche teil.

Matthias Schopper konnte sein „Tripel“  wiederholen und wurde Erster in der Herren A-Klasse, der Seniorenklasse und im Doppel AB mit Rudolf Foschum.

In der Herren A-Klasse behielt Matthias Schopper im Endspiel gegen den gut aufspielenden Andreas Sernatinger mit 3:1 Sätzen die Oberhand.

In der Herren B gab es einen Wechsel. Hier gewann der erst dreizehnjährige Julian Lang im Endspiel gegen den erfahrenen Garrick Napravnik in spannenden fünf Sätzen.

In der Doppelklasse wurde eine einheitliche Klasse AB ausgespielt, wobei die, von den TTR-Zahlen her besseren Spieler gesetzt wurden, welchen die übrigen Spieler zugelost worden sind.

In der Hobbyklasse waren 5 Teilnehmer am Start, wobei die teilnehmende einzige Frau Vera Buchmann Ortsmeisterin wurde und den letztjährigen Sieger Volker Wick ablöste.

Die Jugend-Klasse wurde von Julian Lang dominiert

Die Erstplatzierten erhielten Wanderpokale, Medaillen und Urkunden und schöne Sachpreise.

Die weiteren Ergebnisse sind der nachfolgenden Liste entnommen werden:

 

Klasse

Platz

Name, Vorname

Klasse

Platz

Name, Vorname

Herren B

1

Julian Lang

Herren – Doppel A/B

1

Schopper, M. / Foschum, Rudolf

 

2

Garrick Napravnik

 

2

Sernatinger, A./Napravnik, Garrick

 

3

Christian Götz

 

3

Horvath, Markus / Gabriel, Axel

 

4

Josef Büttgen

 

4

Lang, Konrad / Sander, Klaus

Herren A

1

Matthias Schopper

Senioren

1

Matthias Schopper

 

2

Andreas Sernatinger

 

2

Konrad Lang

 

3

Konrad lang

 

3

Franz Hug

 

4

Markus Horvath

 

4

Stephan Rüede

Herren Gäste

1

Vera Buchmann

Jungen

1

Julian Lang

 

2

Volker Häringer

 

2

Leon Meier

 

3

Volker Wick

 

3

Fabian Marzahl

 

4

Jörg Steiner

 

4

Justin Wirrig

 

 

03.03.2018 - Tischtennis Minimeisterschaft

Das vielfache „klack, klack“ beim Auftreffen der Bälle auf den Tischtennistischen war das Hauptgeräusch bei den Minimeisterschaften in Gottmadingen. Insgesamt waren in der Hebelhalle 38 Mädchen und Jungen bis maximal 12 Jahren am Start. Die „minis“ zeigten in drei Altersklassen unter den Augen ihrer Eltern sehenswerte Ballwechsel. „Es war eine großartige Veranstaltung“, freute sich der 1. Vorsitzende des TTS Gottmadingen, Franz Hug. „Die Kinder hatten vor allem Spaß an unserem Sport und einige haben ihr Talent bewiesen.”

Nach dreieinhalb Stunden hießen die Sieger Vanessa Gräber, Ivana Herrmann, Lara Lang, Charlie Reimold, Johannes Binder und Leon Paepke. Tolle Pokale waren der Lohn für die fünf Besten, Urkunden und kleine Preise gab es für alle Teilnehmer. Großes Lob von den Eltern gab es auch für die gute Organisation von Jugendleiter Konrad Lang und seinem Team. Bereits 2012 gab es für den TTS Gottmadingen einen Preis vom Deutschen Tischtennisbund für die Ausrichtung dieses Turniers.

Für die Bestplatzierten der 9-10 Jährigen heißt es nun, sich beim Bezirksentscheid für die nächste Runde zu qualifizieren. Über den Landesentscheid ist auch die Qualifikation für die Teilnahme am Bundesfinale 2018 möglich.

Alle Teilnehmer, aber auch sonstige Interessierte dürfen gerne donnerstags um 17:30 Uhr in die Hebelhalle kommen, um mal beim Einsteigerkurs reinzuschnuppern.

Die TT-mini-Meisterschaften sind die erfolgreichste Breitensportaktion im deutschen Sport. In 30 Jahren haben fast 1,4 Millionen Kinder in ganz Deutschland daran teilgenommen. Sie vermitteln den Kleinen nicht nur Spaß, sie waren auch für einige spätere Nationalspieler der erste Schritt beim schnellsten Rückschlagspiel der Welt.

29.03.2018 - Bezirksendscheid Minimeisterschaft in Beuren (Foto)

Den diesjährigen Bezirksentscheid der 35. Tischtennis mini-Meisterschaften des Bezirks Bodensee am 24.03.2017 machten die jeweiligen Erst- bis Drittplatzierten der Ortsentscheide Beuren, Gottmadingen und Wollmatingen unter sich aus.

 

Bei den Mädchen konnten sich Ivana Herrmann aus Gottmadingen und Lisa Bock sowie Vanessa Gräber und Lina Schütz in ihren Gruppen durchsetzen und standen sich dann im Halbfinale gegenüber. Die beiden Halbfinalsiegerinnen Ivana Herrmann und Vanessa Gräber machten in einem spannenden Finale die Siegerin des Bezirksentscheids unter sich aus, bei dem sich Ivana Herrmann in der Verlängerung des entscheidenden Satzes durchsetzen konnte.

 

Beim nachfolgendem Verbandsentscheid am 08.04.2018 in Blumberg konnte Ivana Hermann den 3. Platz erreichen: Mädchen: 1. Mia Warth, 2. Anika Ludwig
3. Ivana Herrmann, 4. Jana Seiler, 5. Lisa Bock, 6. Annika Ruf, 7. Sara Seiler



Nach oben Nach oben