Spielberichte

TTS Gottmadingen I – SC Konstanz-Wollmatingen II 8:8

Mit einem eigentlich „unmöglichen“ Ergebnis endete die Tischtennispartie zwischen dem TTS Gottmadingen I und dem SC Konstanz-Wollmatingen II. Doch zunächst liefen die Doppel mit einer 2:1 Führung für den TTS nach Plan. Sernatinger, der  verletzungsbedingt nur im Doppel mit Horvath antrat, siegten zusammen mit 3:1 Sätzen. Erfolgreich mit 3:0 Sätzen starteten auch Willmann/J. Lang. K. Lang verlor zwar sein Auftakteinzel gegen Bamberg, doch Horvath-Stopper, Hug-S.Weiser und Willmann-M.Weiser endeten jeweils mit 3:0 Erfolgen. In fünf Sätzen musste sich Rüede gegen Becker geschlagen geben. Dafür glänzte J. Lang mit einem 11:6, 11:3 und 11:7 über Petermann. Horvath baute die Gottmadinger Führung mit einem souveränen 3:0 gegen Bamberg auf 7:3 aus. Doch nach vier teils knapp verlorenen Einzeln hieß es plötzlich nur noch 7:7. Dank J. Lang, der Becker in 4 Sätzen das Nachsehen gab, stand es 8:7 vor dem Schlussdoppel. Nach diesem mussten K.Lang/Hug ihren Gegnern Bamberg/M.Weiser zum 3:1 Sieg gratulieren und damit zum 8:8 unentschieden. Es ist also durchaus möglich mit einem Satzverhältnis von 34:26 und 570:535 Bällen das Spiel nicht zu gewinnen.
Pressewart: Stefan Bruck

Weitere Ergebnisse:

TTV Radolfzell I                         -    TTS Gottmadingen II  8:4
TTS Gottmadingen III                 -    SC Konstanz-Wollmatingen V  8:3
TTC Beuren III                           -   TTS Gottmadingen Jugend I  3:7
TTS Gottmadingen Jugend II       -   TTV Radolfzell IV  4:6