Spielberichte

23.10.2021 TTV Radolfzell - TTS Herren I 8:8

Ohne ihre Nummer eins Markus Horvath trat die erste Mannschaft beim TTV Radolfzell an und erkämpfte sich ein 8:8 nach vier Stunden Spielzeit.

Wie knapp das Spiel verlief, zeigt auch das Verhältnis von 33:31 Sätzen. Das letzte Match des Tages gewann das Schlussdoppel Andreas Sernatinger / Christian Horvath gegen die Radolfzeller Haiko Schröter / Uwe Basset mit 3:2 Sätzen, welches durch diesen Sieg das Unentschieden für Gottmadingen sicherte.

Los ging es mit den Eingangsdoppeln. Erst im Entscheidungssatz wurde das Match zwischen Konrad Lang / Franz Hug und Schröter / Basset entschieden, das Schröter / Basset letztendlich mit 3:2 gewannen. Mit einem 3:2 Sieg von Sernatinger / Horvath
gegen Fabian Arnz / Saeid Nasirimajd konnte man auf 1:1 ausgleichen..
Das dritte Gottmadinger Doppel Roland Willmann / Julian Lang musste gegen David Seith / Thomas Langmann nach einem ersten Satzgewinn noch eine 3:1 Niederlage einstecken.

In den folgenden Einzeln im vorderen Paarkreuz gewannen anschließend Willmann gegen  Arnz mit einem umkämpften 3:1 und Sernatinger gegen Schröter mit 3:0 Sätzen und brachten Gottmadingen mit 3:2 in Führung. Dies Führung wurde jedoch wieder verspielt wobei Hug gegen Uwe Basset mit 3:0 klar unterlag und Konrad Lang mit einem 1:3 gegen  den Radolfzeller Seith das Nachsehen hatte. Im hinteren Paarkreuz unterlag Julian Lang glatt mit 3:0 gegen Langmann, während Horvath mit einem 3:1 Sieg gegen Nasirimajd die Oberhand behielt. Beim Stand von 5:4 für Radolfzell verloren anschließend Sernatinger gegen Arnz und Willmann gegen Schröter ihre Spiele jeweils mit 3:1 und brachten Radolfzell wieder mit 7:5 in Front. Konrad Lang beherrschte Basset und besiegte diesen mit 3:1 Sätzen. Der Gottmadinger Hug war auf gutem Weg sein Spiel nach einem 0:2 Rückstand noch zu drehen, brachte aber seine hohe Führung im 4. Satz nicht ins Ziel und verlor letztendlich mit 3:1 Sätzen gegen Seith. Das hintere Paarkreuz überzeugte mit jeweils 3:1 Siegen und brachte Gottmadingen vor dem Abschlussdoppel wieder auf 7:8 heran. Dabei gewann Horvath gegen Langmann und Julian Lang gegen Nasirimajd. Wie bereits eingangs beschrieben, konnte in einen spannenden Abschlussdoppel noch ein gerechtes Unentschieden erzielt werden.

Die zweite Mannschaft des TTS Gottmadingen war auch erfolgreich und gewann beim bisherigen Spitzenreiter TV Überlingen mit 8:5 Punkten.

Die dritte Mannschaft besiegte die vierte Mannschaft von Beuren a.d.A. mit einem glatten 8:0. Die zweite Jugendmannschaft setzte sich beim TTC Engen-Aach mit einem 3:7 Sieg durch.