Spielberichte

SV Allensbach II – TTS Gottmadingen I 3:9

Nach dem Corona bedingten Abbruch der Tischtennis-Saison 2019/2020 hat am vergangenen Wochenende die neue Spielrunde begonnen. Der TTS Gottmadingen I ist wieder in die Bezirksliga aufgestiegen und hatte beim SV Allensbach II sein Auftaktmatch. Eine Besonderheit betrifft die Klassenstärke. Es sind nur 7 statt 10 Mannschaften am Start, da der fusionierte Tischtennisverband Baden-Württemberg die Klassen neu eingeteilt hat. Normale Klassenstärken wird es erst in der folgenden Saison geben. K.Lang/Hug und Willmann/J.Lang starteten mit 3:2 Siegen, während M.Horvath/C.Horvath dem Gegner gratulieren mussten. Vorne wurden im Einzel zunächst die Punkte geteilt. Willmann unterlag Müller in 4 Sätzen, während M.Horvath mit der gleichen Satzanzahl gegen Moser gewann. Die drei folgenden Partien Hug-Baumgart, K.Lang-Kaiser und J.Lang-Heyen gingen allesamt an den TTS. C.Horvath hatte dann knapp im Entscheidungssatz gegen Liebenz das Nachsehen. In der zweiten Einzelrunde lief es noch besser. M.Horvath, Willmann und K.Lang siegten jeweils in 4 Sätzen und bescherten dem TTS mit dem 9:3 einen gelungenen Saisonstart. (Pressewart Stefan Bruck)

Weitere Ergebnisse:

RV Bittelbrunn II                        -    TTS Gottmadingen II  9:5
SV Bohlingen IV                        -    TTS Gottmadingen IV  8:4
SV Bohlingen                            -    TTS Gottmadingen Jugend  6:4